Behindertenhilfe

Osternienburg

Caritasheim St. Hildegard

Die Bewohner, die hier leben, weisen aufgrund ihrer Kompetenzen einen Grad an Autonomie und psychosozialer Stabilität auf, der sie zu dieser Wohnform befähigt.

Für die Menschen, die im Wohnheim leben, gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten, sich zu beschäftigen. Sie dienen der Stärkung des Selbstvertrauens  und helfen Beziehungen zu stabilisieren. Es wird ermöglicht, Vertrauen zu gewinnen und sich mit seinen Problemen dem anderen anzuvertrauen.

Die Mitarbeiter möchten neben der fachlichen Beratung und Unterstützung auch die Wegbegleitung der Bewohner übernehmen. Sie wollen mit den Bewohnern gemeinsam kleine Schritte in Richtung einer größer werdenden Selbstständigkeit gehen.

  • 1. Haus 1993 fertig gestellt

  • Ergänzungsneubau 1996/1997

  • Einweihung 06.11.1997 (Neubau)

  • Plätze 54, davon 48 Plätze Wohnheim, 6 Plätze Intensiv Betreutes Wohnen

  • 25 Mitarbeiter

  • Investitionsvolumen: 2,7 Mio. Euro