Erziehungshilfe

Calbe

Heilpädagogische Wohngruppe St. Elisabeth

Calbe-Bilderstrecke

Lage

Die heilpädagogische Wohngruppe befindet sich im ersten und zweiten Obergeschoss des Caritas Kinder- und Jugendhilfeverbund St. Elisabeth.

Gesetzliche Grundlage

§ 34 SGB VIII - Heimerziehung, sonstige betreute Wohnform

Die Hilfe zur Erziehung in einer Einrichtung über Tag und Nacht (Heimerziehung) oder in einer sonstigen betreuten Wohnform soll Kinder und Jugendliche durch eine Verbindung von Alltagserleben mit pädagogischen und therapeutischen Angeboten in ihrer Entwicklung fördern. Sie soll entsprechend dem Alter und dem Entwicklungsstand des Kindes bzw. des Jugendlichen sowie den Möglichkeiten der Verbesserung zur Erziehungsbedingungen in der Herkunftsfamilie helfen,

  • eine Rückkehr in die Familie zu erreichen oder
  • die Erziehung in einer anderen Familie vorzubereiten oder
  • den Jugendlichen auf ein selbstständiges Leben vorzubereiten.

Jugendliche sollen in Fragen der Ausbildung sowie der allgemeinen Lebensführung beraten und unterstützt werden.

Kapazität

  • 6 Plätze

Zielgruppe

Die Zielgruppe der heilpädagogischen Wohngruppe St. Elisabeth sind Kinder und Jugendliche, die:

  • Entwicklungsverzögerungen, -auffälligkeiten oder -störungen zeigen,
  • Verhaltensauffälligkeiten aufweisen,
  • von psychosozialer und körperlicher Traumatisierung betroffen sind oder
  • von seelischer Behinderung bedroht sind bzw. bei denen eine seelische Behinderung diagnostiziert wurde.

Angebot

  • Pädagogische Leistungen
  • Therapeutische Leistungen (auch in Zusammenarbeit mit externen Institutionen)
  • Leistungen zur Verbesserung der Erziehungsbedingungen in der Herkunftsfamilie
  • Individuelle Förderung
  • Einzelfallhilfe
  • Eltern- und Familienarbeit
  • Sozialpädagogische Gruppenarbeit
  • Leistungen der schulischen Förderung, Ausbildung und Beschäftigung
  • Vermittlung sinnvoller und altersgerechter Freizeitaktivitäten
  • Heilpädagogische Übungsbehandlungen
  • Erlebnispädagogische Aktivitäten